Es gibt in diesem Moment nichts zu tun

Seit der Rückkehr vom Camino Primitivo frage ich mich, welche Bedeutung mein Weg in diesem Jahr wohl hatte. Ich versuche, die Erlebnisse irgendwie einzuordnen.

Neulich hab ich dann so einen klitzekleinen Moment erhascht, von dem ich meinte „Das war’s!“ Als ich meinem Pilgerfreund Keith aus Texas davon berichtete, winkte der nur ab. – Oder besser: Ich habe mir vorgestellt, wie er abwinkt; denn wir schreiben, und die Mimik und Gestik dazu existiert nur in meiner Phantasie.

Keith also erwähnte die Szene aus „The Way“, als Tom, Joost und Sarah mit Jack zusammentreffen. Jack will wissen, welche Bedeutung ein Hundekampf hat, der in der Nähe einer Käserei stattfindet. Darauf Sarah: „Was, wenn die Bedeutung eines Hundekampfes in der Nähe einer Käserei nichts weiter ist als ein Hundekampf in der Nähe…. !?“ – Die Bedeutung ist klar. Es gibt keine. Oder zumindest keine, die wir mit unseren Menschenhirnen begreifen könnten.

Keith hat mich also wieder mal auf die richtige Spur gebracht. Ich gebe es auf, irgendetwas in diese Pilgerwanderung hineinzudeuteln. Lieber erinnere ich mich an die wunderschöne Natur, an die vielen Gespräche und Begegnungen mit wunderbaren Menschen. An die Zeit des Alleinseins draußen in der Natur, an die Sonnenauf- und untergänge. An Düfte, den Nebel, Feuchtigkeit, Matsch, an Hunger und Durst und an das Gefühl des Ankommens nach der langen Tageswanderung. Nach dem Gefühl der Erleichterung, wenn man am Ende des langen Marschs die Stiefel ausziehen kann. Wenn einem jemand die Wäsche abnimmt und sagt: „Hey, ich mach das heute für Dich!“ Und wenn einen jemand auffordert, unbedingt das untere Etagenbett zu nehmen, damit man nicht wieder von oben herunterfallen kann. – Ich könnte noch so vieles aufzählen.

All das ist gelebte Erfahrung. All das aber können wir nur in diesem einen Moment erfahren. Dann wissen wir: Es gibt überhaupt nichts zu tun. So, wie es gerade ist, in diesem Moment, so ist es richtig. Du wirst kein besserer Mensch, wenn Du immer nur tust. Aber Du wirst zum Menschen, wenn Du bist. Jetzt, genau in diesem Moment.

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.