Morgen ist ein anderer Tag

Tag 12: Barducedo – Grandas de Salime (20 km)

Nach der langen schweren Etappe von gestern hatte ich die schlimmsten Befürchtungen für heute. Von 1000 Höhenmetern geht es heute hinunter auf 200 Höhenmeter zur Staumauer am Rio Navia. Danach gehen wir wieder hoch auf etwa 570 Meter.

Es gibt auf dem Weg seit einem Waldbrand im Jahr 2017 eine provisorische Alternative, die einem die Höhenmeter weitgehend erspart, weil sie auf der Höhe um den Stausee herumführt.

Ich entscheide mich für den ursprünglichen Weg, weil er nach meiner Information die schöneren Ausblicke bietet.

Insgesamt heute eine kurze und nicht allzu schwierige Etappe. Meine schlimmsten Befürchtungen wegen des Abstiegs, der mir die größten Schmerzen bereitet, sind unbegründet.

Heute Abend sind wir in unserer Camino-Familie wieder sehr ausgelassen. Wir feiern den Tag in einer kleinen Bar und ganz automatisch kommen auch die Einheimischen dazu.

Morgen ist ein anderer Tag. Dann gehen wir wieder auf 1.100 Meter.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.